Wir über uns

Der Verein wurde 1949 gegründet.

Zuerst traf man sich abwechselnd in den zwei Dorfgaststätten.

Um beiden Wirten gerecht zu werden traf man sich in den Jahren mit den geraden Zahlen "em Höttche" (Familie Gasper/Breuer) und in denen mit den ungeraden Zahlen im Saal "bei Berze" (Familie Porz)

 

Die erste Obermöhn war Frau Müller. Danach waren Emmi Gasper, Maria Robeck, Nelly Kreyer, Marita Latz, Christel Breuer, Irene Gasper und Gitta Günther Obermöhn.

Zur Zeit als unsere neue Fahne am 20.2.2009 eingeweiht wurde, waren im Vorstand: Brigitte Eckstein, Gabi Kossmann, Brigitte Kreyer, Jutta Porz, 

Renate Rinker und Beate Sturm. 

Ab 2010 waren Vera Belzer, Brigitte Eckstein, Monika Gärtner, Martina Kloke,

Beate Sturm und Elke Neugebauer bis 2015 im Vorstand.

Der jetzige Vorstand seit 2016 setzt sich aus 6 Frauen zusammen.

Die Obermöhn Brigitte Eckstein,Vera Belzer, Beate Sturm, Elke Neugebauer, Petra Haase und Martha Lenz .

 

Unser Möhnenmotto ist: Denn wenn et Trömmelche jeht, dann stohn mir all parat...

 

Unsere Tanzgruppen sind:

Die "Alte Garde" unter der Leitung von Gitta Günther.

Die "Jemödlije" mit Ihrer Trainerin Theresa Schumacher.

Die gemischte Gruppe mit Möhnen und Möhnemännern sind

Die "Sektelfen" und das besondere, sie trainieren sich selber.

 

Auch außerhalb der tollen Tage pflegen wir das gemütliche Beisammensein,

mit Möhnentour, Adventsfeier, Besuch einer Mädchensitzung in Köln, Vorstellabende für den Karneval z.B. in Bonn,Wanderung, sowie jedes Jahr ein Neujahrsbrunch und andere Veranstaltungen.

Auch gibt es jedes Jahr ein Helferfest für all die fleißigen Hände, die immer mit anfassen, damit unsere Veranstaltungen, besonders der große Möhnenball,

reibungslos über die Bühne laufen.

Für einen Jahresbeitrag von 30 € kannst du dabei sein. 

 

 

 

 

 

 

1997 fiel uns auf das wir unbedingt eine Fahne brauchen.

Über Nacht hat Aga Rochert ein kleines Wunder vollbracht und erschien am nächsten Tag mit der genähten Spitzebotz.

Frühere Möhnenvorstände